Atemschutzübung mit FF Brünst

am .

„Schwelbrand im Keller der Kindertagesstätte!“

  • 170325_Atemschutzuebung.2

Gott sei Dank war es in diesem Fall nur ein Alarm, der vor allem für die Atemschutzträger der Feuerwehren Neudorf und Brünst gedacht war. Ausgearbeitet hatte die gemeinsame Übung mit Alexander Pilfusek einer unserer Gruppenführer, der dann auch den Ablauf beobachtete.

Während sich die Brünstner mit ihrem Tanklöschfahrzeug LF 16 für den Schnellangriff verantwortlich zeichneten, bauten unsere Frauen und Männer vom Freibad aus eine zweite Löschwasserversorgung auf und sorgten, dass der „Brandherd“ schnell unter Kontrolle war. Das war aber längst nicht alles; denn die Atemschutzträger mussten einen Kameraden, der einen „Schwächeanfall“ erlitten hatte, in Sicherheit bringen und versorgen.

  • 170325_Atemschutzuebung.1

„Das Zusammenspiel hat funktioniert, alle waren mit voller Konzentration bei der Sache“, zog in der Schlussbesprechung auch unser Kommandant Andreas Götz als Einsatzleiter ein positives Resümee.

Ein Lob gab es auch von Anja Thalhauser. Die Leiterin der Kindertagesstätte führte die Feuerwehrfrauen und -männer noch durch die Einrichtung und zeigte ihnen vor allem die Rettungswege.

  • 170325_Atemschutzuebung.3